Im Vergleich: Einreise nach Australien vs. Kanada

Deutsche StaatsbürgerInnen haben das Privileg, in nahezu jedes Land problemlos einreisen zu können. Es gibt aber dennoch Länder, in denen sich die Einreise einfacher oder auch schwieriger gestaltet.

Einreise nach Kanada

Die Einreise nach Kanada gestaltet sich für Inhaber und Inhaberinnen eines deutschen Reisepasses relativ einfach. Sowohl ein normaler als auch ein vorläufiger Reisepass gilt als gültiges Dokument. Sind Kinder mit unterwegs, gilt natürlich ein Kinderreisepass. Die Dokumente müssen mindestens für die Dauer des geplanten Aufenthalts gültig sein. Ein Visum wird nicht benötigt, außer die Aufenthaltsdauer überschreitet sechs Monate.

Des Weiteren ist ein Visum erforderlich, wenn man Erwerbstätigkeiten in Kanada nachgehen möchte. Allerdings ist eine elektronische Einreiseerlaubnis vor dem Reiseantritt auszufüllen. Dies ist aber nur bei einer Einreise über den Luftweg erforderlich. Die Gebühr für diese Einreiseerlaubnis beträgt etwa fünf Euro und muss auf der Webseite der kanadischen Regierung beantragt werden. Es ist zu empfehlen, dies so früh wie möglich zu erledigen.

Einreise nach Australien

Auch in Australien werden sowohl ein normaler als auch ein vorläufiger Reisepass zur Einreise akzeptiert. Für Kinder gilt der Kinderreisepass. Das jeweilige Reisedokument muss mindestens für die Dauer des geplanten Aufenthalts in Australien gültig sein. Der Unterschied zu Kanada besteht darin, dass in Australien ein Visum beziehungsweise eine ETA die Voraussetzung ist, egal wie lange der Aufenthalt dauert.

Sowohl für Touristen als auch für Geschäftsreisende gilt das eVisitor Visum. Dieses Visum hat eine Gültigkeitsdauer von zwölf Monaten. Innerhalb dieser Zeit kann beliebig oft nach Australien eingereist werden. Es ist nur zu beachten, dass ein Aufenthalt maximal drei Monate dauern darf. Dieses eVisitor Visum kann kostenlos beantragt werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Anschaffung eines ETAs. Dies kann bei Reisebüros oder Fluggesellschaften für etwa zwanzig Australische Dollar beantragt werden und verfügt über die gleichen Berechtigungen wie das eVisitor Visum. Wer in Australien arbeiten möchte, muss mit einem Working Holiday-Visum einreisen.